Der Komba Arbeitskreis 50plus führte bei sommerlichen Temperaturen in Düsseldorf seine diesjährige Jahrestagung durch. Teilnehmer des Ov Lünen waren der 1. Vorsitzende Rolf Lippke und der Ehrenvorsitzende Peter Brunn.

75 Teilnehmer folgten aufmerksam den aktuellen Informationen des stellv. Justitiar der komba gewerkschaft nrw über die zur Zeit laufende Besoldungsrunde mit all seinen negativen Ergebnissen.

Dabei muß in der Versorgung bereits jetzt festgestellt werden, daß die Umsetzung der Regelaltersgrenze auf 67 Jahre bereits Fakt ist und wenn man mit dem 63. Lj. In Pension gehen will, muß man mit einem Versorgungsabschlag von 14,4 % rechnen.

Informationen aus der Sozialpolitik im Hinblick auf die Bundestagswahlen beleuchtete der Referatsleiter der dbb beamtenbund und tarifunion berlin und wies auf Unterschiede und Gemeinsamkeiten der einzelnen Parteien hin.

Nach einer Mittagspause, in der sich die Kolleginnen und Kollegen etwas von der Hitze im Plenum erholen konnten, gab Norbert Brewer – Vorsitzender des komba FB Feuerwehr und Rettungsdienst einen Überblick über den vorbeugenden Brandschutz in den eigenen vier Wänden.

Anschaulich stellte er die Probleme von der Erkennung bis zur Bekämpfung eines Brandes dar und konnte auf den großen Wert der jetzt gesetzlich vorgeschriebenen Brandmelder in den Wohnungen hinweisen.

Klaus Dieter Schulze – Vorsitzender des Arbeitskreises 50 plus dankte den Referenten und den anwesenden Kolleginnen und Kollegen für die rege Diskussion und das Ausharren bei den hochsommerlichen Temperaturen.

Kontakt

komba OV Lünen

Armin Goretzki 
Lünen, Werne, Selm

Tel:  02306-104 12 54

Mail: kontakt(at)komba-luenen.de

 

Dieter Kaiser
Unna, Kamen, Bergkamen, Bönen

Tel:  02303-27 17 72

Mail: kontakt(at)komba-luenen.de

Service komba nrw
Service dbb